Back
atom.xml
blog
Ein Gespräch mit Dieter Nuhr 25 May 2021
deutsch

Deutsch ist nicht meine Muttersprache. Trotzdem höre ich seit Jahren deutschsprachige Podcasts. In den letzten paar Monaten habe ich Jung und Naiv gefunden und kann es euch nur empfehlen. Der Podcast-Feed ist eine Mischung aus Bundespressekonferenzen, der Hans Jessen Show, und Interviews mit verschiedenen Leute in der oder aus der Politik. Viele von diesen Interviews sind wahnsinnig lang und ich habe selten ein paar Stunden Zeit, wo ich die Kopfhörer rein stecken kann um ein einziges Gespräch am Stück zu hören. Deswegen habe ich mir in den vergangenen Wochen in kleinen Teilen dieses Interview mit Dieter Nuhr angehört.


NOTIZ Auf Deutsch ist meine Grammatik bestimmt schlecht, aber ich versuche trotzdem mehr zu schreiben. Wenn du Fehler findest und motiviert bist, kannst du einen Pull Request bei GitHub aufmachen.


Erstens, wenn du Dieter Nuhr nicht kennst: er ist ein Kabarettist und Komiker. Für mich persönlich ist sein Humor meistens nicht so lustig, aber ich weiss, dass seine Satire ein bestimmtes älteres Publikum anspricht. Zweitens, keine Ahnung wieso Dieter Nuhr in einem politischen Podcast auftaucht, aber ich fand es total spannend.

Dieses Interview hat mich fasziniert, weil er sich fast nicht zurückhält und der Moderator sehr schwierige Fragen stellt. In den USA würde ein Komiker typischerweise das Thema wechseln, blöde Witze machen, oder was weiss ich, aber in dieser Fall antwortet Herr Nuhr auf fast jeder Frage und auch mit einer Glaubwürdigkeit, die ich nicht erwartet hätte. Obwohl ich mit vielen seiner Meinungen nicht übereinstimme, respektiere ich jeden der ernsthaft diskutiert und seine Meinungen deutlich artikulieren kann.

Die ganze Folge ist fast 3 Stunden lang, aber wenn du Zeit dafür hast, besonderes wenn du dich als junge/r Liberale/r oder Grüne/r identifizierst, empfehle ich nicht nur (Nuhr?) diese Folge sondern den Podcast insgesamt.